love


mehr infos zum song/video "hier"

Euch Ist Gar Nicht Bewusst ...

Hühner verbringen ihr ganzes Leben in Käfigen, die so klein sind, daß sie nicht einmal ihre Flügel ausbreiten können. Der Standartkäfig mißt 40x43cm, ist 45cm hoch. 4-5 Tiere werden darin gefangen gehalten. Die Böden der Käfige sind schräg und aus Maschendraht, der in ihre Krallen schneidet. Einen großen Teil ihrer Federn verliehren sie, weil sie ständig an den Seiten der Käfige anscheuern. Um durch Streß herbeigeführte Gewalt zu verhindern (stell Dir vor, Du Müßtest Dein ganzes Leben in einem Fahrstuhl mit fünf anderen Leuten verbringen), werden die Schnäbel der Küken abgehackt. Allein diese Praxis tötet jedes Jahr eine große Anzahl Küken vorzeitig. 44.000.000 männliche Küken werden jährlich direkt nach dem Schlüpfen vergast, ertränkt und zerstampft, weil sie nicht als EierproduzentInnen ausbeutbar sind. Da die Ställe, in denen die Hühner leben, im allgemeinen nur alle zwei Jahre gereinigt werden, wird Nahrung regelmäßig mit Antibiotika angereichert (die Hälfte aller produzierten Antibiotika werden an Tiere verfüttert), um das Ausbrechen von Seuchen zu verhindern. Diese Drogen halten die Hühner jedoch nicht effektiv gesund. 90% aller Hühner in Massentierhaltungen sind mit Leukose infoziert (einer Krebsart) und Salmonellosis ist in den USA nach jüngsten Regierungsberichten die Norm bei den meisten Höfen.

"Milchkühe" sind ebenfalls Opfer des Verlangens der Tierzuchtwirtschaft geworden, Produktionskosten herunterzuschrauben. Eine ständig ansteigende Zahl von Kühen wird um des höheren Profits willen lebenslang in Gefangenschaft gehalten. Auch jene, die nicht in Betonställen leben, müssen fast ständige Schwangerschaft ertragen (um kontinuierliche Milchproduktion zu gewährleisten), sowie die Trennung von ihren Kälbern 1-3 Tage nach der Geburt und eine verkürzte Lebensdauer. Milch-BäuerInnen haben auch starke Verbindungen zur Kalbfleischindustrie, denn sie bringen die jungen Tiere hervor, die knapp 16 Wochen in schlimmster Gefangenschaft leben, bevor sie geschlachtet werden. Während Kühe imstande sind, über zwanzig Jahre alt zu werden, überleben die von der Milchindustrie gehaltenen meistens keine vier Jahre. Sie können im allgemeinen in diesem Alter eine der verlangten Produktionsrate nicht mehr einhalten, und werden deshalb geschlachtet.


www.peta.de
action-anti cruelty
als wir fleisch aßen
jäger lass die tiere leben
band
BAND
DISKO
BIO
Lyric
unterwegs
23.06.07
16.07.07
third
end
shoutbox

Best-Song ?
Egoist
Regen
Totale Kampfbereitschaft
Das Lied Mit Dem H
Ohne Euch
Instrumental-Emotional
Im Namen Des Kindes
Feige
Kommentar abgeben?
Name:

Kommentar: